Traversenbahnen

Zeigt alle 2 Ergebnisse

Konventionelle Seilkran-Systeme haben bei allen Vorteilen auch einen Nachteil: sie sind auf ein mehr oder weniger lineares Einsatzgebiet entlang des Seils beschränkt.
Nicht so unser Traversenkran, der auch im Verhältnis zu konventionellen Kränen, ein geradezu riesiges Terrain von über 22.000 Quadratmetern abdeckt.
Beim Bau der Olympia Skisprunganlage in Pragelato zeigt sich die Überlegenheit unseres Traversenkran’s. Sprungturm und Schanze, sowie sämtliche Arbeiten im
Aufsprung- und Auslaufbereich werden mit nur einem einzigen Kran realisiert und das bei einem Höhenunterschied von über 200 Metern.
Schnelle Transporte mit bis zu 2,5 m/sec und Lasten bis zu 8 Tonnen können an jeden beliebigen Ort des riesigen Areals befördert werden. Das reduziert die Bauzeit drastisch und natürlich auch die Kosten. Das Kransystem wurde in kurzer Zeit installiert und war danach unbeschränkt einsatzbereit. Negative klimatische Bedingungen wie Nebel oder starker Schneefall spielen bei den Baumassnahmen nur eine untergeordnete Rolle, weil der Kranführer unmittelbar vor Ort den Transport dirigiert und überwacht. Ebenfalls können unsere Traversenkräne bei Dachsanierungen, Bau von Hallen / Stadien in Städten und ähnliches eingesetzt werden